BÄK fordert Personalvorgaben für Ärzte

Der Vorstand der Bundesärztekammer (BÄK) hat ein Positionspapier verabschiedet, in dem er die Einführung verbindlicher Personalvorgaben für Ärztinnen und Ärzte fordert. Im Positionspapier heißt es u.a.: “Viele Ärztinnen und Ärzte im Krankenhaus arbeiten am Rande der Belastungsgrenzen, was zu einer Gefährdung der Arztgesundheit und der Patientensicherheit führen kann.” Es wird betont, dass keine Personaluntergrenzen gefordert werden. Es hätte sich schon im Pflegebereich gezeigt, dass dies der falsche Weg sei, so Dr. Susanne Johna, Vorstand BÄK. Den kompletten Beitrag finden Sie über unseren Link.


Quelle: www.aerzteblatt.de zurück zum Blog