Mehr Digitalkompetenz für Ärzte

Der 11. Westfälische Ärztetag hat sich mit dem Thema des “überinformierten Patienten” befasst. Welche Auswirkungen hat dieses Phänomen auf die Arzt-Patienten Kommunikation? Der Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe (AKWL) Theodor Windhorst hob hervor, dass das Wissen, das sich Patienten heutzutage aneignen, einer gewissen Filterung und Kanalisation bedarf. Denn sind Patienten falsch informiert, könnte dies eine menschlich-ethische Katastrophe zur Folge haben. Deswegen sollten digitale Informationen so aufbereitet werden, dass sie dem Arzt-Patienten Gespräch nutzen und die Ärzte ihre Patienten gut durch die Informationsflut leiten können. Mehr zu diesem Thema über unseren Link:


Quelle: www.aerzteblatt.de zurück zum Blog